Plakat_Haus- und Straßensammlung

 

 

Seit 101 Jahren baut und pflegt der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. Kriegsgräberstätten im Ausland. Auf 832 Friedhöfen in 46 Ländern ruhen heute 2,8 Mio. Kriegstote. Sie haben ewiges Ruherecht.

Dank der intensiven und guten Zusammenarbeit mit Einheimischen und Behörden vor allem osteuropäischer Länder werden noch immer jedes Jahr ca. 25.000 Kriegstote geborgen und bestattet. So manche langjährige Suche von Familienangehörigen findet auf diese Weise ein Ende.

Zusätzlich zur Kriegsgräberfürsorge betreut der Volksbund Angehörige bei der Suche nach den Kriegstoten und die Kommunen in Fragen der Kriegsgräberfürsorge. Er unterstützt die internationale Zusammenarbeit und fördert die Begegnung junger Menschen an den Ruhestätten der Toten. Um diese Aufgaben fortführen zu können, ist der Verein neben Spenden und Mitgliedsbeiträgen auch auf die Unterstützung der Regierung angewiesen. Jährlich sammeln Bundeswehr, Reservistenkameradschaften, Vereine, Ortsräte, Schulklassen und Privatpersonen Spenden für den Volksbund. Auch unter den derzeitigen Bedingungen findet die Haus- und Straßensammlung statt. Die Sammler*innen halten sich an die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln.

Die diesjährige Sammlung im Saarland ist auf die Zeit vom

 24. Oktober bis 22. November 2020

 terminiert. Sie ist für diesen Zeitraum vom saarländischen Ministerium für Inneres, Bauen und Sport genehmigt worden.

Wir bitten alle Bürger*innen herzlichst um Unterstützung und eine Spende, damit wir weiterhin getreu unserem Leitspruch
„Gemeinsam für den Frieden!“
tätig sein können.

Weitere Informationen über unsere Arbeit finden Sie unter: www.volksbund.de