Im Zuge der saarländischen Gebiets- und Verwaltungsreform wurden die ehemals selbstständigen Gemeinden 1974 zu Ortsteilen und zur Gemeinde Überherrn zusammengelegt.

Der Ortsteil Überherrn ist der wirtschaftliche Mittelpunkt der Gemeinde.
Hier gibt es vielfältige Einkaufsmöglichkeiten. Auch Handwerks- und Dienstleistungsfirmen sowie mittelständige Unternehmen haben sich hier niedergelassen.
Mit dem Kulturhaus steht ein attraktiver Veranstaltungs-, Versammlungs- und Tagungsort zur Verfügung. In Überherrn befinden sich auch das Parkbad und der Campingplatz.

Altforweiler bietet durch seine geschützte Lage eine besondere Wohnqualität. Die Dorfgemeinschaft wird von einem regen Vereinseben geprägt.

Die ehemals mittelalterliche Bergstadt Berus beherbergt eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten wie das ‚Torhaus Scharfeneck‘, das ‚Torhaus Schloss‘, das ‚Philippshaus‘, die Orannakapelle und das Europadenkmal, Wahrzeichen der Gemeinde Überherrn.

In Bisten befindet sich das alte und das neue Rathaus; dort hat seit 1998 die Verwaltung ihren gemeinsamen Sitz. Wahrzeichen des Ortes ist die katholische Pfarrkirche St. Peter.

Der Ortsteil Felsberg ist vor allem durch den Europasender und die Teufelsburg bekannt. Der Ort nahm schon mehrfach erfolgreich am Wettbewerb ‚Unser Dorf soll schöner werden‘ teil.

Der jüngste Ortsteil ist die Wohnstadt. Hier befindet sich auch die ‚Schule am Warndtwald‘, auf der auch höhere Bildungsabschlüsse möglich sind und die einen hervorragenden Ruf genießt. Sie feierte 2013 ihr 50jähriges Bestehen.