Aktuell:
Alle Publikumsbereiche der Gemeindeverwaltung Überherrn bleiben ab sofort für die Öffentlichkeit geschlossen.
Vorsprachen können nur in begründeten Fällen nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung wahrgenommen werden.
Sie erreichen Ihre Ansprechpartner über die Ihnen bekannten Telefonnummern oder über die Zentrale unter der Telefonnummer 0 68 36 – 90 90.

Information für Brautpaare
Bislang besteht keine Veranlassung, Ihre geplante Eheschließung abzusagen.

Bitte beachten Sie zudem:
Die Hochzeitsgesellschaft ist auf insgesamt maximal 5 Personen (inklusive Brautpaar und Standesbeamter/-beamtin) zu beschränken.
Die Trauungen finden bis auf weiteres nur im Trauzimmer des Rathauses statt. Alle Personen bei der Trauung haben eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Abhängig von der Möglichkeit der Umsetzung aller gebotenen Schutzmaßnahmen des an den Trauort angepassten Hygienekonzepts (2m Abstand halten, Tragen von „Masken“, Desinfektion, usw.) können – auch bei nach wie vor geltendem Grundsatz der Kontaktreduzierung – in angemessenem Umfang nur zwei weitere Personen bei der Trauung zugelassen werden.
Neben der Reduzierung des Infektionsrisikos dienen die o. a. Schutzvorkehrungen nicht zuletzt auch der Aufrechterhaltung des Dienstbetriebs des Standesamtes.

Bitte haben Sie Verständnis, dass auch Ihre Standesbeamtin bzw. Ihr Standesbeamter auf das Händeschütteln verzichtet.
Bleiben Sie zu Hause, wenn Sie krank sind.

Sollte eine drastische Verschärfung der Situation eintreten, wonach Eheschließungen nicht mehr durchgeführt werden können, informieren wir Sie rechtzeitig persönlich.

Die o.a. Hinweise gelten gem. Dritte Verordnung zur Änderung der Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie vom 24. April 2020 (u.a. Einführung von Mund-Nasen-Bedeckung