Starkregengefahrenkarte

Auch in der Gemeinde Überherrn kann es zu Unwetterereignissen kommen, bei denen die Regenintensität so hoch ist, dass es zu Überflutungen von Gräben und Straßen oder über die Kanalisation kommt. Dadurch sind teils erheblichen Schäden an Gebäuden und Infrastruktur möglich oder diese sind sogar schon eingetreten.

Bei steigenden Temperaturen der Erdatmosphäre verändern sich auch die Niederschläge: Statt großflächigem Dauerregen mit gemäßigter Intensität wird es häufiger kleinräumigen Starkregen geben. Außerdem wird kurzer extremer Starkregen deutlich großflächiger und etwas intensiver werden.

Von Starkregen spricht man grundsätzlich, wenn bei einem Regenereignis in kurzer Zeit außergewöhnlich große Niederschlagsmengen auftreten.

Für das Gebiet der Gemeinde Überherrn hat der Abwasserzweckverband Überherrn (AZÜ) ein erfahrenes Fachingenieurbüro damit beauftragt sogenannte Starkregengefahrenkarten für ganz Überherrn anzufertigen. Diese liegen nun vor und können an dieser Stelle online eingesehen werden.

Die Starkregengefahrenkarten wurden für seltene bis extrem außergewöhnliche Niederschläge der Jährlichkeiten h(D,T)20 und h(D,T)100 mit einer Dauer von 60 Minuten mittels 2D-Überflutungssimulationen erarbeitet und stellen die nach einem Starkregen  überfluteten Geländeoberflächen dar. Ebenfalls zeigen die Karten die Fließwege des Oberflächenabflusses zum oberirdischen Gewässer, den Einstau in Geländetiefpunkten, die Abflusskonzentration in den Hauptwasserwegen und die gewässerseitigen Überflutungen auf. Unter den Niederschlagsereignissen h(D,T)20 und h(D,T)100 versteht man hier die Niederschlagsmenge in mm oder l/m², die im statistischen Mittel einmal alle 20 bzw. 100 Jahre für die o.g. Regendauer erreicht oder überschritten wird. Es handelt sich hierbei jedoch lediglich um einen Mittelwert der statistischen Auswertungen des DWD. Die extremen Wetterlagen können also sowohl mehrfach im angegebenen Zeitraum auftreten, als auch über einen längeren Zeitraum ausbleiben.

Aufgrund der großen Anzahl an Faktoren, die den Oberflächenabfluss auf der Fläche beeinflussen können war es nicht möglich, z.B. alle Mauern, Absätze, Bürgersteige, Treppenauf- und abgänge o.ä. in der Starkregengefahrenkarte vollständig zu erfassen. Dies hat zur Folge, dass bei der Fließwegnachbildung Ungenauigkeiten möglich sind.

Die Starkregengefahrenkarten sind der erste Schritt für ein Hochwasser- und Starkregenvorsorgekonzept in und für die Gemeinde Überherrn.

Zur Einsichtnahme und Download beigefügt sind hier auf dieser Seite:

  • Ein Übersichtsplan mit Einteilung der Kartenschnitte
  • Jeweils 10 Starkregengefahrenkarten für den 20- und für den 100 jährlichen Starkregen

Kartenabschnitte mit der Jährlichkeit h(D,T) 20:

Karte 1
Karte 2
Karte 3
Karte 4
Karte 5
Karte 6
Karte 7
Karte 8
Karte 9
Karte 10

Kartenabschnitte mit der Jährlichkeit h(D,T) 100:

Karte 1
Karte 2
Karte 3
Karte 4
Karte 5
Karte 6
Karte 7
Karte 8
Karte 9
Karte 10

Bei Rückfragen steht Ihnen der Abwasserzweckverband Überherrn gerne zur Verfügung.