Interview mit dem Bürgermeister Bernd Gillo

 

Bernd Gillo Bürgermeister Überherrn

Bernd Gillo, Bürgermeister

Was macht Ihrer Meinung nach den Charme der Gemeinde Überherrn aus?

Überherrn ist unsere Heimat.

„Heimat“ – das hört sich so altmodisch an, vielleicht aber auch romantisch. Aber Heimat ist im Grunde nichts anderes als ein Ort, an dem sich Frauen, Männer und Kinder, Alte und Junge, Familien und Alleinstehende, Starke und Schwache unserer Gesellschaft wohlfühlen.

Heimat ist der Ort, an den wir gefühlsmäßig stark gebunden sind, an dem wir leiden, wenn es schlecht läuft und an dem wir gemeinsam arbeiten, damit es besser wird.

Heimat schaffen und bewahren, darin sehe ich die vornehmste Aufgabe.

 

Was bedeutet der Slogan „Überherrn – ein kleines Stück Europa“?

Unser ehemaliger Bürgermeister Reinhard Jennewein hat den Slogan „Überherrn – ein kleines Stück Europa“ kreiert, um der Partnerschaft zwischen der Stadt L’Hôpital in Frankreich (Lothringen) und unserer Gemeinde Ausdruck zu verleihen, die wir täglich erleben und an der wir weiter arbeiten.

Die Freundschaft und Partnerschaft zwischen unseren Gemeinden ist grenzenlos, denn bekanntlich entsteht ja Großes immer im Kleinen und nicht umgekehrt.

Denn nur so ist das Fundament des sogenannten Élysée- bzw. deutsch-französischen Vertrages zu verstehen.

 

Welche Entwicklung hat die Gemeinde Überherrn in den letzten Jahren genommen, beispielsweise bei der Infrastruktur oder hinsichtlich der Industrieansiedlung?

Überherrn hat in den letzten Jahren eine sehr starke Entwicklung als Gewerbe- und Industriegemeinde genommen.

Über 3.500 Arbeitsplätze sind hier im Gewerbe-, Industrie- und Handwerksbereich entstanden. Hieran hat auch die neue Bundesstraße „B 269neu“ einen gewaltigen Anteil.

Für die Zukunft gilt aber auch, sich weiter zu entwickeln und nach innovativen Ansätzen zu suchen, um weiteren Firmen Anreiz zu bieten, damit sie sich für Überherrn entscheiden.

Daher muss auch die Infrastruktur, wie Schulen, Kindergärten, Sport- und Freizeiteinrichtungen, aber auch lukrative Bauplätze und Wohnungen und Einkaufsmöglichkeiten, geboten werden.

 

Was sollte man bei einem Besuch in Überherrn unbedingt sehen?

Überherrn mit seiner Umgebung ist nicht nur eine Reise wert. Um die Sehenswürdigkeiten und die Qualitäten, aber auch die lebens- und liebenswerten Sehenswürdigkeiten hier genauestens zu erfassen, sollte man u.a. am Europa-Denkmal, der St. Oranna-Kapelle, dem Linslerhof und auch zumindest auf der Teufelsburg einmal gewesen sein.

Die Eindrücke kann man dann noch in Berus mit dem Torhaus Scharfeneck vertiefen, um dann den Abschluss zu finden in irgendeiner urigen Kneipe oder aber auch in Lokalen, wo man nicht nur typisch saarländische Spezialitäten erhält.