Der Gemeinde Überherrn stellt zum 01.Oktober 2019

 

eine Anwärterin / einen Anwärter
 für die Laufbahn des gehobenen Dienstes in der allgemeinen Verwaltung

 ein.

Der Vorbereitungsdienst erfolgt im Beamtenverhältnis auf Widerruf und dauert drei Jahre; er umfasst ein fachwissenschaftliches Studium an der Fachhochschule für Verwaltung in Göttelborn sowie berufspraktische Studienzeiten. Der Vorbereitungsdienst schließt ab mit der Prüfung zur Diplomverwaltungswirtin (FH) / zum Diplomverwaltungswirt (FH).

In den Vorbereitungsdienst kann eingestellt werden, wer eine zu einem Hochschulstudium berechtigende Schulbildung oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand besitzt.

Die Bewerberin / der Bewerber muss Deutsche/r im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes sein oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedsstaates der Europäischen Union besitzen und die gesetzlichen Voraussetzungen für die Berufung in das Beamtenverhältnis erfüllen.

Großes Interesse an den vielfältigen Aufgaben einer Kommune und eine hohe soziale Kompetenz werden vorausgesetzt.

Die Gemeinde Überherrn bildet bedarfsorientiert aus, ein Anspruch auf Übernahme besteht jedoch nicht.

Die Bewerberinnen und Bewerber nehmen im März 2019 an einer Eignungsprüfung an der Saarländischen Verwaltungsschule in Saarbrücken teil.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen, insbesondere Anschreiben, Lebenslauf, aktuelle Zeugnisse, etc. richten Sie bitte bis 26.01.2019 an die Gemeinde Überherrn, Personabteilung, Rathausstraße 101, 66802 Überherrn.

 

Überherrn, den 26.11.2018

Der Bürgermeister
Bernd Gillo